Herr, mein Gott

Herr, mein Gott;
dein Name ist
Ich bin
Da schlüpfe ich gleich
voll Furcht
aus meinen Sandalen.
 
Denn: Ich bin nicht,
so heiße ich vor Dir.
Schaust Du auf mich,
siehst Du ins reine
Nichts.
Schau weg und habe
Erbarmen.
Damit ich singe, Herr, singe!
 
Herr, mein Gott
dein Name ist
Ich bin zu Dir.
Da schlüpfe ich wieder
voll Freude
in meine Sandalen.
Denn: Du mit mir,
so heiße ich vor Dir.
Schaust Du in mich
dann siehst Du ja auch
Dich.
Dein ewiges
Erbarmen.
Da kann ich Dir singen, Herr, singen!
 
Herr, mein Gott,
Du bist,
ich bin.
Jetzt kann ich meinen
harten Tag
durchlaufen.
Ich bin erlöst
und auferweckt vor Dir.
Schaust Du auf mich,
siehst Du die Welt in
mir
und schenkst ihr Dein
Erbarmen.
 
Für sie lass Dir singen,
Herr, singen!
Amen.
 
Silja Walter
aus: Drutmar Cremer (Hrsg.): Wohin, Herr? - Gebete in die Zukunft, Echter, Würzburg 1971

Von

Den Brennpunkt Seelsorge im Abonnement

Jede Ausgabe dieser Zeitschrift können Sie kostenfrei bestellen.

Auch künftige Ausgaben von Brennpunkt Seelsorge (erscheint zweimal im Jahr) senden wir Ihnen gerne zu. Hier können Sie den Brennpunkt Seelsorge abonnieren »

Unsere Veröffentlichungen unterstützen

Helfen Sie uns mit Ihrer Spende, christliche Werte und eine kritisch-konstruktive Auseinandersetzung mit Strömungen der Zeit auf der Grundlage des Evangeliums an nachfolgende Generation zu vermitteln.

So können Sie spenden:

» Bankverbindung
» Spendenformular
» PayPal