Buchbesprechung

Fritz Hähle

Neue Wege wagen. Als Christ in politischer Verantwortung.

Hänssler Verlag, 2006

Als gegen Ende des Jahres 1989 die SED-Diktatur in der DDR zerfällt, ist der Autor Fritz Hähle einer von vielen Christen, die sich aufgrund ihrer christlichen Überzeugung entscheiden, jetzt bewusst Verantwortung für die politische Neugestaltung zu übernehmen. Ihm, bis dahin Forschungsingenieur an der TU Chemnitz, bedeutet dieser Schritt den Beginn einer ungeahnten politischen Laufbahn. Im Oktober 1990 wird er in den sächsischen Landtag gewählt, im Dezember 1991 zum stellvertretenden CDU Landesvorsitzenden. Von 1995 bis 2001 ist er sogar Landesvorsitzender der CDU und seit 1994 Vorsitzender der CDU-Landtagsfraktion.In dem Buch „Neue Wege wagen. Als Christ in politischer Verantwortung“ beschreibt er diesen Weg mit allen seinen Herausforderungen, Erfolgen, Anfechtungen und vor allem der nüchternen Alltagsarbeit eines Parlamentariers. An seinem eigenen Erleben zeigt er auf, welche Gestaltungsmöglichkeiten ihm als christlichen Politiker gegeben sind, aber auch mit welchen Grenzen er leben muss und wie er im harten politischen Alltag seiner christlichen Überzeugung treu bleiben kann. Viele persönliche Schilderungen zeigen außerdem, dass er trotz seiner politischen Verantwortung ein schlichter und ­bescheidener Mensch geblieben ist, dem seine Familie, seine Heimatkirchengemeinde und sein Posaunenchor am Herzen liegen.Mit seinem eigenen Beispiel möchte er Mut ­machen und gleichzeitig dazu herausfordern, sich als Christ für die Gestaltung der Gesellschaft zu interessieren und Verantwortung zu übernehmen. In einem Überblick über aktuelle politische Themen versucht Hähle aufzuzeigen, welchen wichtigen Beitrag Christen in die politische Diskussion einbringen können und sollten. Nur wenn Christen gesellschaftliche und politische Verantwortung wahrnehmen, können sie auch mitgestalten und ihre Werte und Überzeugungen einbringen.     Jörg Janköster, Greifswald

Von

Den Brennpunkt Seelsorge im Abonnement

Jede Ausgabe dieser Zeitschrift können Sie kostenfrei bestellen.

Auch künftige Ausgaben von Brennpunkt Seelsorge (erscheint zweimal im Jahr) senden wir Ihnen gerne zu. Hier können Sie den Brennpunkt Seelsorge abonnieren »

Unsere Veröffentlichungen unterstützen

Helfen Sie uns mit Ihrer Spende, christliche Werte und eine kritisch-konstruktive Auseinandersetzung mit Strömungen der Zeit auf der Grundlage des Evangeliums an nachfolgende Generation zu vermitteln.

So können Sie spenden:

» Bankverbindung
» Spendenformular
» PayPal