Angst, Sorge, Schuld

Angst, Sorge, Schuld. Was uns niederdrückt

Was uns niederdrückt

Aus dem Editorial: „Unsere Zeit wird von Dichtern und Philosophen die „Epoche der Angst“ genannt, und die all­gemeine Beschleunigung des Lebens zur Krankheit des Jahrhunderts erklärt. Unruhe, Vereinsamung und Entwurzelung seien die Töchter der Angst. Aus ihren Quellen fließen sich weit ausbreitende Krankheiten, auch Infarkte, Depressionen und zahlreiche Erschöpfungssyndrome.
Wie ist das möglich, obwohl wir heute im Vergleich zu noch vor 70 Jahren eine viel größere wirtschaftliche Sicherheit haben? Wo die Entwicklungen der Medizin uns ein viel längeres und ­gesünderes Leben ermög­lichen – und die unausweichliche Stunde des Todes für die meisten von uns weit hinausgezögert wird?“

Den Brennpunkt Seelsorge im Abonnement

Jede Ausgabe dieser Zeitschrift können Sie kostenfrei bestellen.

Auch künftige Ausgaben von Brennpunkt Seelsorge (erscheint zweimal im Jahr) senden wir Ihnen gerne zu. Hier können Sie den Brennpunkt Seelsorge abonnieren »

Unsere Veröffentlichungen unterstützen

Helfen Sie uns mit Ihrer Spende, christliche Werte und eine kritisch-konstruktive Auseinandersetzung mit Strömungen der Zeit auf der Grundlage des Evangeliums an nachfolgende Generation zu vermitteln.

So können Sie spenden:

» Bankverbindung
» Spendenformular
» PayPal