Die freudenreichen Geheimnisse unseres Lebens

Anthony de Mello

Jeder von uns trägt in seinem Herzen ein Album herrlicher Bilder aus seiner Vergangenheit. Bitte öffne dieses Album einmal.
Wenn du diese Übung noch nie zuvor gemacht ­hast, wirst du wahrscheinlich nicht viele solcher ­Ereignisse finden. Doch allmählich wirst du immer mehr entdecken, die bisher in deiner Vergangenheit begraben lagen, und du wirst sie gern ausgraben und in der Gegenwart Gottes neu durchleben. So trägst du in dir einen großen Schatz, in den du ­jederzeit eintauchen kannst, um deinem Leben mehr Freude und Kraft zu geben.

Gipfelerfahrungen

Kehre zu einem Lebensaugenblick zurück, in dem du dich tief geliebt wusstest... Wie drückte sich ­diese Liebe zu dir aus? In Worten, Blicken, Gesten, in einer Hilfe, einem Brief? Verweile bei diesem Augenblick, ­solange du etwas von der Freude spürst, die dir diese Liebe gab.
Kehre zu einem Augenblick zurück, in dem du Freude empfunden hast... Wie kam diese Freude zustande? Durch eine gute Nachricht, die Erfüllung eines Wunsches, den Anblick der Natur? Erlebe den Augenblick nach und spüre, was du damals gefühlt ­hast, von neuem. Verweile bei diesem Augenblick, solange du kannst.
Dieses Nacherleben vergangener Augenblicke, in denen du Liebe und Freude erfahren hast, ist eine der wertvollsten Übungen für die Entwicklung deiner psychischen Gesundheit. Dazu ist es notwendig, in der Fantasie zu dieser Erfahrung zurückzukehren und sie so allmählich ganz auszuschöpfen. Du wirst entdecken, dass du aus diesen Erfahrungen frische Kraft gewinnst, sooft du sie wiederbelebst. Diese Kraft scheint unerschöpflich zu sein. Aus ihr fließt eine immerwährende Freude.
Denke aber daran, dass du diese Augenblicke nicht sozusagen von außen beobachtest. Sie sollen nacherlebt werden, nicht beobachtet. Lebe sie neu durch, nimm von neuem an ihnen teil. Deine Vorstellung davon soll so lebhaft sein, dass es dir scheint, als erführest du diesen Augenblick jetzt zum ersten Mal.
Sehr rasch wirst du den Wert dieser Übung erfahren. Wenn du in deiner Fantasie Ereignisse durchlebst, die wirklich einmal geschehen sind, dann hat deren innere Vorstellung dieselben angenehmen und unangenehmen Wirkungen, die auch die Wirklichkeit hatte. Wenn ich im trüben Licht der Abenddämmerung ­einen Freund auf mich zukommen sehe und ihn für einen Feind halte, dann werden meine psychologischen Reaktionen genauso sein, als käme tatsächlich ein Feind. Wenn ein durstiger Mann in der Wüste glaubt, Wasser zu sehen, wird die Wirkung auf ihn genau die gleiche sein, als wenn er tatsächlich vorhandenes Wasser sähe. Wenn du zu Augenblicken zurückkehrst, in denen du Liebe und Freude empfandest, wirst du alle guten Wirkungen, die Liebe und Freude auslösen, neu erfahren, und diese guten ­Wirkungen sind un­ermesslich.

Grund für die Gnade

Welche spirituelle Bedeutung hat eine solche Übung? Zunächst einmal bricht sie den Widerstand, den die meisten Menschen gegenüber Liebe und Freude empfinden. Sie erhöht ihre Fähigkeit, Liebe und Freude zu empfangen, folglich auch ihre Fähigkeit, Gott zu erfahren und ihre Herzen für ­seine Liebe zu öffnen. Wenn jemand nicht für die Liebe seines Bruders empfänglich ist, den er sieht, wie kann er für die Liebe Gottes empfänglich sein, den er nicht sieht?
Zweitens: diese Übung hilft allen, ihr ein­gefleischtes Gefühl, wertlos und unwürdig zu sein, und ihre Schuldgefühle zu überwinden. Wenn die Gnade Gottes in unser Herz eintritt, ist die hauptsächliche Wirkung, dass wir uns tief geliebt fühlen. Übungen dieser Art bereiten den Grund für die Gnade, denn sie lehren uns, dass wir liebenswert sind. Hier ist noch ­eine Möglichkeit, spirituellen Nutzen aus dieser Übung zu ziehen: Erlebe einen Augenblick nach, in dem du dich tief geliebt fühltest oder tiefe Freude empfandest. Erfahre die ­Gegenwart Gottes in diesem Augenblick.

Von

Den Brennpunkt Seelsorge im Abonnement

Jede Ausgabe dieser Zeitschrift können Sie kostenfrei bestellen.

Auch künftige Ausgaben von Brennpunkt Seelsorge (erscheint zweimal im Jahr) senden wir Ihnen gerne zu. Hier können Sie den Brennpunkt Seelsorge abonnieren »

Unsere Veröffentlichungen unterstützen

Helfen Sie uns mit Ihrer Spende, christliche Werte und eine kritisch-konstruktive Auseinandersetzung mit Strömungen der Zeit auf der Grundlage des Evangeliums an nachfolgende Generation zu vermitteln.

So können Sie spenden:

» Bankverbindung
» Spendenformular
» PayPal