Buchbesprechung

Claudia Filker (Hg.):
Entfalten statt liften. Frauen erzählen vom Leben ab 50.
Aussaat-Verlag, Neukirchen-Vluyn 2007

Als ich das Buch in die Hand bekam, fragte ich mich, was diese Frauen mit mir zu tun haben – vielleicht wäre das ja ­etwas für meine Mutter? Aber die Zahlen sagen was anderes. Ich bin an der 50 deutlich dichter dran als sie. Und habe ich nicht neulich angefangen, eine „besonders reichhaltige Creme für die reifere Haut“ zu benutzen?
Dieses Buch versammelt Geschichten von Frauen jenseits der fünfzig. Freiwillig oder unfreiwillig begann für etliche von ihnen noch mal etwas völlig Neues, sei es durch den Tod, durch das leere Nest, durch Trennung oder Umzug. Alle mussten sie sich den Herausforderungen eines Neuanfangs stellen: neue Berufe, neue Länder, neue Partner. Sie haben entdeckt, dass diese Phase ihres Lebens, in der Veränderung angesagt ist, lebenswert ist und machen dem Leser Mut, diese Zeit bewusst zu gestalten.
Eine Autorin erzählt von einer Fortbildung, bei der der Kursleiter darum bat, sich vorzustellen, es sei der Tag der eigenen Beerdigung. Was wünschen Sie sich, dass andere an diesem Tag über Sie sagen? Welche drei Dinge – Eigenschaften – Erinnerungen? Diese Fragen sind schockierend, aber für mich auch anregend. Wer bin ich? Wer will ich sein? Wie definiere ich mich? Ehefrau. Mutter. Mitarbeiterin. Ganz leise stieg da die Frage in mir auf, ob ich wirklich lebe, was in meinem Leben an Möglichkeiten drin liegt?
 
Alle Frauen in diesem Band durchlebten Krisen und erlebten Veränderung, manchmal erst im Rückblick positiv. Sie auf ihrem Weg ein Stückchen zu begleiten ist bewegend.
Der letzte Beitrag gibt geradlinig Tips zum fröhlichen Älterwerden. Das fängt damit an, der Tatsache ins Auge zu sehen, dass man unweigerlich älter wird, und nachzudenken statt zu grübeln. Eine gute Anregung für mich und für hoffentlich viele Leser.
 
Birte Undeutsch, Reichelsheim

Von

Den Brennpunkt Seelsorge im Abonnement

Jede Ausgabe dieser Zeitschrift können Sie kostenfrei bestellen.

Auch künftige Ausgaben von Brennpunkt Seelsorge (erscheint zweimal im Jahr) senden wir Ihnen gerne zu. Hier können Sie den Brennpunkt Seelsorge abonnieren »

Unsere Veröffentlichungen unterstützen

Helfen Sie uns mit Ihrer Spende, christliche Werte und eine kritisch-konstruktive Auseinandersetzung mit Strömungen der Zeit auf der Grundlage des Evangeliums an nachfolgende Generation zu vermitteln.

So können Sie spenden:

» Bankverbindung
» Spendenformular
» PayPal