[91] Wachsen und Bleiben

Mit dem Eintritt in die Kommunität gelangt eine Wegstrecke zum Abschluss – eine neue beginnt. Der Eintritt ist nicht das Ziel, sondern der Boden für ein Wachsen in eine größere Liebe. Nur wer sich wandelt, wird bleiben. Wer nur bleiben will, der wird nicht bleiben können. Es ist gut, diesen Horizont schon in der Zeit der Prüfung nüchtern anzuschauen.

Auf dem gemeinsamen Weg werden Spannungen, Enttäuschungen und Scheitern nicht ausbleiben. Hier besteht die Gefahr der inneren Emigration. Die Voraussetzung für inneres Wachstum und für ein lebendig bleibendes Miteinander sind das Annehmen der Wirklichkeit und die Versöhnungsbereitschaft mit sich selbst und den Geschwistern. Wachstumsziel der Gemeinschaft ist das Reifen in die Ebenbildlichkeit Christi. Wir sind niemals am Ziel, sondern bleiben begnadete Anfänger. Beieinander bleiben und einander tragen in guten und in schweren Tagen ist eine Qualität des Christus in uns. In ihm ist die Treue verbürgt.

Wie Gefährten leben

Wie Gefährten leben. Eine Grammatik der Gemeinschaft

Eine Grammatik der Gemeinschaft

Die innere Ordnung unserer Gemeinschaft – wir nennen sie Grammatik – ist auch als Buch erschienen: Wie Gefährten leben. Eine Grammatik der Gemeinschaft

Hier bekommen Sie einen Einblick in das Buch: Leseprobe » [pdf, 2 Mb]

Hier können Sie das Buch direkt beim Verlag kaufen: Wie Gefährten leben »

OJC-Auftrag mittragen

Damit wir unseren Auftrag in Kirche und Gesellschaft auch weiterhin tun können, sind wir auf die Unterstützung von Menschen angewiesen, die mit uns teilen.

Wenn Sie den OJC-Auftrag – auch finanziell – mittragen möchten, freuen wir uns sehr. Dazu haben Sie folgende Spendenmöglichkeiten:

» Bankverbindung
» Spendenformular
» PayPal

Kontakt

Offensive Junger Christen - OJC e.V.
Helene-Göttmann-Str. 1
64385 Reichelsheim
Telefon: 06164 / 9309-0 
Fax: 06164 / 9309-30
E-Mail: reichenberg@ojc.de

Hier finden Sie eine Wegbeschreibung »