Josef Müller: Ziemlich bester Schurke

Müller: Ziemlich bester Schurke

Für die Münchner Schickeria war Josef Müller der Geheimtipp, bei dem man sein Geld anlegte. Doch die Wahrheit über den atemberaubenden Aufstieg des Steuerberaters in den internationalen Jet-Set ist eine andere: Sein Leben hatte eine kriminelle Komponente mit James-Bond-reifen Folgen. Bald verfolgten ihn nicht nur die Gläubiger, sondern auf einer abenteuerlichen Flucht quer durch Amerika auch das FBI. Müllers Buch ist nur auf den ersten Blick ein pralles Gangster-Epos. Wer genauer hinsieht, entdeckt ein Buch der Weisheit und Selbsterkenntnis: den Bericht eines reichen Mannes, der alles verlieren musste, um den wahren Reichtum zu finden.

Leserstimmen:
-  Seit fast zwanzig Jahren kenne ich Josef Müller und war gespannt, wie der neue den alten Josef beschreibt. Respekt.  Er hat nichts beschönigt oder weggelassen. Das Buch ist packend geschrieben. Ich habe es in einem Rutsch gelesen. (Kalle Schwensen, Hamburger Kiez-Legende)
-  Jetzt ist er um 37 Kilo ärmer, aber im Herzen umso reicher. Es ist eine Saulus-Paulus-Geschichte, erschreckend, bewundernswert, lesenswert! (Charles Brauer, Schauspieler und "Tatort"-Kommissar )
- Das Buch ist spannend, ehrlich und einfach geschrieben. Müller berichtet erstaunlich offen von seiner Vergangenheit. An manchen Stellen wirkt er dadurch sympathisch, manchmal einfach unmenschlich, beispielsweise wenn er sich lieber mit Prostituierten vergnügt als seine kranke Mutter zu besuchen. Durch diese ungeschminkte Wahrheit gewinnt das Buch aber an Authentizität. Die Autobiografie ist für all jene geeignet, die eine wahre Geschichte lesen möchten, in der am Ende Gott selbst für ein Happy-End sorgt. (Johanna Streeb, pro)

Josef Müller, Ziemlich bester Schurke. Wie ich immer reicher wurde, Fontis-Verlag, Basel 2013, 320 Seiten plus 40 farbige Fotoseiten, 17,99 Euro

 

 

Kontakt

OJC-Versand
Dorothea Jehle
Postfach 1220
64382 Reichelsheim
E-Mail: versand@ojc.de
Tel.: 06164 / 9309-320

Wir freuen uns über eine Spende zur Unterstützung unserer Arbeit!