Liebe Freunde!

„ich krieg die Krise“ - haben Sie diesen Ausspruch heute schon gehört? Oder selbst gemacht?
Krisen ereilen uns allenthalben: in der Beziehung, in der Midlife oder im Job. Sie bestimmen die Großwetterlage in den Nachrichten: ob Naturkatastrophen, Börsenkrach oder die Erschütterung auf Schloss Bellevue.
Doch Krisen sind nicht nur Hindernisse, die sich zwischen uns und das Glück schieben; sie gehören zum Leben und wir können sie oft als Chance zum Wachsen und Reifen begreifen. Das fanden auch die 400 Gäste, die am 6. Juni den Tag der Offensive mit uns begingen, der diesmal unter dem Motto „bedrängt, bewahrt, begeistert“ stand. Hier teilen wir einige Inputs von unserem KrisenFESTival:

  • Wie wird man krisenfest? Ein Bericht vom Tag der Offensive 2010

  • Krisenmanagement mit Christus. Geistlicher Impuls vom Prior Dominik Klenk als Audio-Datei

Eine geistreiche Wegweisung aus der Dauerkrise der spirituellen Ödnis, die 40 Jahre Atheismus vor allem im Osten unseres Landes zurückgelassen hatten, gab die Pfingstfreizeit im Haus der Stille in Weitenhagen:
Komm, Heiliger Geist »

Das Bevölkerungswachstum in Deutschland steckt seit Jahrzehnten in der Krise. Neben dem Geburtentief ist auch ein neuerliches Tief in der Bewertung von Ehe und Familie zu verzeichnen: So wurden etwa in Bern (Schweiz) alle Wörter wie Vater und Mutter aus dem Amtsdeutsch gestrichen, weil sie angeblich Frauen diskriminierten. Stattdessen sind Beamte gehalten, nur noch „das Elter“ zu sagen.
Diese Wortbildung zeigt eine tiefe Unklarheit über den Wert von Elternschaft. Aber: "Ehe und Familie ist Zukunft", schreibt Dominik Klenk. Im Deutschen Institut für Jugend und Gesellschaft (DIJG) setzt sich die OJC mit Nachdruck dafür ein, dass sie „in unserer Gesellschaft wieder wertgeschätzt und mit neuem Leben gefüllt werden.“ Engagieren Sie sich mit uns und unterstützen Sie unseren Einsatz für Ehe und Familie.

Ganz herzlich grüßen wir Sie aus der OJC in Reichelsheim und Greifswald,

Ihr Jeppe Rasmussen mit Dominik Klenk

P.S. Sind Sie auf Jobsuche? Unser langjähriger Projektpartner „stoffwechsel e.V.“ sucht Mitarbeiter.