Liebe Freunde!

berichten möchten wir Euch im zweiten OJC insight in diesem Jahr von all dem, was uns dieser Tage bewegt: Entwicklungen, die uns auf den Plan rufen, Ereignisse und Begegnungen, auf die wir uns gespannt freuen und zu denen wir Euch einladen. Auch manches Gehörte und Gesehene, das uns schmunzeln ließ und zum Nachdenken brachte, wollen wir mit Euch teilen.

In Ihm verbunden und mit guten Wünschen für die verbleibende Passionszeit grüßt Euch mit der ganzen OJC-Kommunität, Euer

 Jeppe Rasmussen

Liebe Freunde!

Nachlese zu Salzkorn 1/2011

Nachlese zu Salzkorn 1/2011

Das streitbare “Bekennerschreiben” zum neuen Pfarrdienstgesetz, der Appel der Acht Altbischöfe und die Gewissenserforschung in Sachen Bekenntnistreue und Kirchenzugehörigkeit hat im Kreis der Salzkornleser und darüber hinaus für heftige Debatten gesorgt. Die Diskussion über christliche Ehe- und Sexualethik und die biblische Position zur Homosexualität ist den Synoden der Landeskirchen neu erwacht. Gerne weisen wir auf die Initiative Evangelisches Kirchenprofil, eine theologische Stellungnahme von Altbischof Ulrich Wilckens (Initiator und Unterzeichner des Appells) und die nach wie vor brisanten Artikel im Salzkorn Bekenner schreiben. Steilvorlage für eine Debatte um Kirche, Sex und Schriftverständnis hin.

TdO: Circles of Hope - Orte der Hoffnung

TdO: Circles of Hope - Orte der Hoffnung

Um herauszufinden, wie aus einer Herde Schafe eine scharfe Herde wird, laden wir zu Himmelfahrt, am 2. Juni 2011 zum Tag der Offensive herzlich nach Reichelsheim ein. Uns erwartet ein Tag der Inspiration und Ermutigung für Schafe, Böcke und Leithammel aller Konfessionen, die neu auf die Stimme des Hirten hören und mehr Pfeffer in ihren Stall bringen wollen. »

Himmel und Straßenstaub

Himmel und Straßenstaub

Neun Jahre lang lebten Christine und Christian Schneider mit ihren Kindern in den Slums und bei den Müllbergen von Manila. Was sie dort er- und wie sie als Familie überlebten schildern sie in ihrem neuen Buch „Himmel und Straßenstaub“ (portofrei bei uns zu kaufen). Am Tag der Offensive werden sie uns von dieser prägenden Zeit berichten. In unserer OJC-Weihnachtsaktion unterstützen wir seit Jahren den von Schneiders gegründeten Verein Onesimo, der für Slumkinder in Manila immer wieder Zeichen der Hoffnung setzt. »

Entscheidung im Garten

Die entscheidenden Wendepunkte in der Geschichte der Menschheit - ihrer Unheils- bzw. Heilsgeschichte - ereigneten sich jeweils in einem Garten. Eden und Gethsemane bilden für uns Christen die ungleichen Pole der Gottesbeziehung: der Erste Mensch, und mit ihm auch wir, verlässt die innige Beziehung zum Schöpfer; der Neue Mensch erlangt, festigt und bewahrt sie - und nimmt uns hinein in die erneuerte Kindschaft zum Vater im Himmel. Die Brisanz dieser Szene führt Rebekka Havemann eindrücklich vor Augen in der Passionsmeditation „Entscheidung im Garten“. »

Wie kann Gott Leid zulassen?

Ausgehend von dieser Frage hat Dominik Klenk ein Interview mit dem Philosophen und katholischen Gelehrten Robert Spaemann gemacht. Theodizee: Wo war Gott in Japan?

Verkündigungspantomime

Verkündigungspantomime

Man muss nicht unbedingt nur Worte machen, um Gottes Wort zu verkündigen - das bestätigt die Darbietung eines kleinen kreativen Teams aus der OJC in der Freien Evangelischen Gemeinde Weinheim. Es geht um die Heilung des Blindgeborenen. Ein Pantomime mit Augenbinde und Hut und eine Erzählstimme aus dem Off verwickeln uns unversehens in ein spannendes Großstadtereignis: die dramatische Szene in Jerusalem, in der sich das Leben eines Blindgeborenen grundlegend wandelt - und nicht nur das seine! Für den Hausgebrauch oder als Material für Gottesdienste, Andachten und geistlichen Impulse stellen wir die eindrückliche Performance von Matthias Casties und Antje Vollbrecht als Filmmitschnitt zur Verfügung: Der blinde Bettler »

Aufgehorcht

Jakobs Sohn Josef machte eine Menge durch: Als Papas Liebling traf ihn der schier grenzenlose Hass seiner Brüder, die ihn als Sklaven nach Ägypten verkauften. Auf holprigem Wege wird er eines Tages als Traumdeuter vor Pharao geführt, der ihm zum zweiten Manne im Staat macht. Nach Jahren an der Macht begegnet er seine Brüder erneut. Josef steht vor der Entscheidung: Soll er sich an sie rächen oder sie vergeben?
Dazu zwei Impulse zum Aufhorchen:
Eine Predigt von Hermann Klenk: Böses durch Vergebung überwinden »
Ein heiteres Anspiel von Heidi Sperr: Josef denkt in dreifacher Ausgabe über sich und seine Brüder nach »

Patenaktion: die ersten 100 sind gewonnen

Nach einem guten Start haben wir die 100-er Marke erreicht. So viele Freunde haben bislang eine OJC-Patenschaft übernommen und spenden monatlich 30 Euro für die Arbeit und den Dienst der OJC »

Junge Männer mit Hirn, Herz und Hand gesucht

Junge Männer mit Hirn, Herz und Hand gesucht

Für das kommende Jahresteam 2011/12 suchen wir noch junge Männer zwischen 18 und 28 Jahren, die sich mit Hirn, Herz und Hand ab September auf ein abenteuerliches Jahr in Gemeinschaft einlassen wollen - im Rahmen des Freiwilligen Sozialen Jahres oder des Bundesfreiwilligendienstes »

Mitarbeiten in der OJC

Mitarbeiten in der OJC

Stellenangebot: Wer hat Interesse am Leben und Arbeiten in einem quirligen Zentrum der Kommunität? Wer möchte sich für Menschen und die Sache Gottes in einem Mehr-Generationen-Team engagieren? Wer will mit seinem Leben Anteil daran haben, dass junge Menschen Heimat, Freundschaft und Richtung in Christus finden? Zum Sommer 2011 wollen wir unser Team auf Schloss Reichenberg mehrfach verstärken »

Aus unserer Bücherwerkstatt

In unserer Bücherreihe OJC-Edition finden Sie fundiertes Wissen und persönliche, packende Berichte zu aktuellen Themen aus der Nachfolge und dem Leben von Christen in Gemeinde und Gesellschaft:

Berufung. Aufs Ganze gehen

Berufung. Aufs Ganze gehen

Wo ist mein Platz in diesem Leben? Welchen Weg hat Gott für mich vorgesehen? Diese und ähnliche Fragen stellen auch Christen sich oft an den Wendepunkten im Leben.

Das jüngste Buch unserer Reihe OJC-Edition „Berufung. Aufs Ganze gehen“ liefert dazu keine fertigen Theorien, sondern vor allem Biografien – aus biblischer Zeit und von heute. Es berichtet von Menschen, die an den Scheidewegen ihres Weges beherzt entscheiden. Ihre Berichte ermutigen und fordern zugleich heraus, die eigene Berufung zu entdecken!

Hier können Sie das Buch erwerben:
Berufung. Aufs Ganze gehen »

Besser streiten

Besser streiten

Konflikte austragen statt nachtragen

ist ein Handbuch in Spektrum zwischen Persönlichem, Familiärem und Gemeindehorizont. Das Buch reflektiert hilfreiches Wissen im Umgang mit Konflikten aus 40 Jahren gemeinsamen Lebens.

Hier können Sie das Buch erwerben:
Besser Streiten »

Gender Mainstreamin

Gender Mainstreamin

Das Ende von Mann und Frau?

ist eine scharfe Analyse des politischen Programms des Gender Mainstreaming, das ein Auflösen der Geschlechterpolarität impliziert. Es beleuchtet Hintergründe und Strategien, mit denen wache Geister sich dringend auseinandersetzen müssen.

Hier können Sie das Buch erwerben:
Gender Mainstreaming »