Mediale Orkanböen über dem Reichenberg

Liebe Freunde,

weder Orkan Xaver noch der Permafrost der europäischen Bankenlandschaft kann das boomende Weihnachtsgeschäft hierzulande drosseln. Wir haben uns fest eingerichtet in unserer Geschäftigkeit, in den warmen Stuben und hohen Ansprüchen. Kalte Füße kriegen wir schon eher, wenn der Gast, für den wir uns im Advent richten, wirklich an die Tür klopft. Wir scheuen nämlich den schneidend kalten Wind da draußen, der unweigerlich mit hereinweht, wenn wir die Herzenstür auftun. Denn Jesus kommt selten allein! ER bringt uns unerwartete Gäste ins Haus, ins Sichtfeld, ins Herz…

Dürfen wir mit einigen frischen Wintereindrücken aus der OJC bei Ihnen anklopfen? Dürfen wir Ihnen eine forsche Brise vom Odenwald ins Haus wehen lassen, wo wir wieder im Zugwind der Medien stehen? …

In der Hoffnung, dass der Sauerstoff die Glut der Freundschaft und Verbundenheit in unseren Herden und Herzen anfacht und unsere Freude am Kommenden vertieft, grüße ich Sie mit der ganzen OJC-Gemeinschaft sehr herzlich zum Advent!,


Ihr Jeppe Rasmussen


P.S. Es wird auch 2014 viele schöne Gelegenheiten geben, unsere Arbeit und Spiritualität vor Ort kennenzulernen. Herzliche Einladung!

Starke Impulse in die Welt

Die Herzenstür weit geöffnet für Freunde auf den Philippinen, im Kongo und weltweit! Seit den Anfängen der OJC-Weihnachtsaktion erleben wir, wie durch unkompliziertes Teilen unsere Projektpartner in Krisengebieten junge Menschen ermutigen und zu einem Leben in Würde befähigen.

[Der Flyer zum Herunterladen » - pdf]

Frostiger Elektrosmog: HR über OJC

Bildschirmfoto – HR-Website

Am 24. November 2013 sendete der Hessische Rundfunk im landespolitischen Magazin „defacto“ einen Beitrag unter dem Titel „Gefährliches Heilsversprechen – Wie religiöse Fundamentalisten Homosexuelle quälen“. Darin wurden unserer Kommunität und dem Deutschen Institut für Jugend und Gesellschaft (DIJG) unterstellt, sie befürworteten Diskriminierung und Gewalt gegen Homosexuelle. Das DIJG, so der Vorwurf, propagiere „unwissenschaftliche Therapien, [...] die schaden“. All dies weisen wir mit Nachdruck zurück.

[Hier lesen Sie die gesamte Pressemitteilung »]

Die Ehe ist wie eine Kuh

www.inspiringpretty.com

Dass die Ehe wie eine Kuh ist – und isst –, behaupten Pechmann & Pechmann in einem Interview über ihre Partnerschaft. Was es mit dem tierischen Vergleich auf sich hat, worin das Geheimnis der Ehe gründet und wer der wichtigste Verbündete in unserem Ehebund ist, erfahren Sie im neuen

[Die Ehe ist wie eine Kuh. Interview mit Pechmann & Pechmann »]

Der (un)erwartete Gast – Adventmeditation

Copyright: Verkündigung an Maria, Beate Heinen, 1987; Copyright: ars liturgica Buch- & Kunstverlag MARIA LAACH, Nr. 4780

Advent, Zeit der Erwartung. Wir öffnen die Herzenstür für den Kommenden, der meist leise, zuweilen aber auch entschieden und unüberhörbar in unser Leben tritt. Immer aber müssen wir uns fragen: Wie soll ich ihn empfangen? Zu Beate Heinens unorthodoxer Mariendarstellung lesen Sie poetische Gedanken von

[Rebekka Havemann: Der (un)erwartete Gast »]

Nackte Wahrheiten: Identität im politischen Diskurs

Das neue Bulletin des DIJG nähert sich dem Thema Ehe und Geschlecht von juristisch-anthropologischer Seite: Was sind die Alleinstellungsmerkmale von Ehe und welche Umprägung unserer Kultur bringt eine „Ausweitung“ dieser Institution auf diverse (sexuelle) Lebensentwürfe mit sich?

[Bulletin: Leiblichkeit und Identität im politischen Diskurs »]

WANTED!

Wir möchten das Team im Erfahrungsfeld Schloss Reichenberg stärken und suchen für die erlebnispädagogische Projektentwicklung eine(n) interessierte(n) Pädagogen, Theologen oder Bibelschüler/in mit Freude am kreativen Arbeiten, an Menschen und mit Interesse am gemeinsamen Leben. Interesse?

Begeisterung mit Ansteckungsgefahr

Wer auch das Leben auf der Schattenseite unserer globalisierten Welt erkunden will und sich nicht scheut, der Armut ins Gesicht zu schauen, kann dies bei einem Discovery-Einsatz im Sommer 2014 mit OJC-Projektpartner Onesimo in Manila tun. Teilnehmer teilen für vier Wochen Leben und Alltag mit einer Slumfamilie in der philippinischen Hauptstadt. Am 2. Februar 2014 lädt Onesimo in Frankfurt a.M. Interessierte zu einem ersten, unverbindlichen Schnuppertreffen ein.

[Info-Flyer zum Discovery Einsatz »]

Eine Herzenskette, die trägt

Mit der OJC-Patenaktion ermöglichen uns unsere Freunde, unserem Auftrag auch in ungewissen Zeiten mit mehr Planungssicherheit nachzugehen. Wir freuen uns über weitere Paten, die bereit sind, mitzutragen.

[Hängen Sie sich ein in die Herzenskette! » - pdf]

Tagungen & Termine

Im kommenden Jahr erwartet Sie wieder ein vielfältiges Angebot von thematischen Tagungen, Veranstaltungen und Seelsorgekursen. Der neue OJC Termine-Flyer 2013-14 hilft Ihnen bei der Planung.

[OJC Termine-Flyer zum Herunterladen »]

Hier die nächste OJC-Tagungen & Termine im Überblick:

  • Werkkurs Egli-Figuren: Am 24. Januar 2014 startet ein dreitägiger Kurs mit Renate Milerski. „Die Biblischen Figuren erzählen von Menschen, die wirklich gelebt haben. Sie sind nicht nur Materie, sie sind Gestalten voller Erlebnisse“. (Doris und Primo Egli) Außer der Anfertigung der Egli-Figuren werden auch Kenntnisse über das Leben und Umfeld der Menschen zur Zeit Jesu vermittelt. [Werkkurs Egli–Figuren »]
  • Streiten will gelernt sein: Besser streiten klärt und vertieft Beziehungen, führt zu mehr Selbst-Kenntnis und beugt Verbitterungen vor. Vom 21.-23. Februar 2014 in Reichelsheim. [Tagung – Streiten will gelernt sein »]
  • Männer und ihre Sexualität: Sexualität ist Lebenskraft, keine blinde Energie, sie ist intensivste Kommunikation und zugleich eine Tür zu uns selbst. Unberechenbar vital ist sie Gabe und Aufgabe, die es zu gestalten gilt. Letztlich ist Sexualität das, was wir aus ihr machen. Darüber wollen wir miteinander ins Gespräch kommen. Vom 28. Februar bis 2. März 2014 in Reichelsheim [Tagung – Männer und ihre Sexualität]
  • Wege ins Licht: Licht und Leben des anbrechenden Frühlings locken! Hören üben in kreativen geistlichen Impulsen, miteinander beten in festen Morgen- und Abendgebetszeiten, Ausdruck suchen in Tanz und Bewegung – wir machen uns auf den Weg ins Licht! Vom 28.-30. März 2014 in Reichelsheim [Tagung – Wege ins Licht »]