Themenheft Ökumene

1. Februar 2012 // Die Einheit der Christen und die geistliche Ökumene steht im Fokus des ersten Salzkorns 2012: Es ist eingelassen. Luther, Eck und ihre Erben. Ein Aufwasch nach 500 Jahren.

Wer über die Einheit der Christen bzw. der Kirche Jesu Christi liest und schreibt, entdeckt bald, wie kontrovers diese Themen diskutiert werden. In unserem Themenheft zur Ökumene beleuchten wir den Aspekt einer geistlichen Ökumene, indem wir auf den Reichtum und die Schätze der Konfessionen scharfstellen und versuchen, einander über das Trennende hinweg als Ergänzung und Bereicherung zu sehen.

 

Im Editorial heißt es: „Der Bau am Reich Gottes geschieht im Wesent­lichen auf einer anderen Ebene, auf der Ebene der Herzen. Wo Menschen ihr Leben unter die Leitung Jesu stellen, kann bruchstückhaft empfangen werden, worauf es ankommt: Einheit und Geschwisterlichkeit in der Zuordnung zu Christus, dem Haupt. Das ist das Grundthema der Kirche.“
 

Alle Artikel im Überblick

<a href="salzkorn/oekumene-einheit-der-christen.html">Es ist eingelassen. Luther, Eck und ihre Erben. Ein Aufwasch nach 500 Jahren.</a> Salzkorn 1/2012 - Themenheft zur Ökumene und Einheit der Christen

Stichworte: Salzkorn