Geschichte zum Anfassen

10. August 2012 // Tag des offenen Denkmals auf Schloss Reichenberg am 9. September 2012

Mehr als 700 Jahre spannende Vergangenheit ist auf Schloss Reichenberg lebendig geblieben. Die ökumenische Kommunität Offensive Junger Christen (OJC) öffnet am Sonntag, 9. September von 14.00-17.00 Uhr die Tore der oberen Burg. Die Besucher können das mittelalterliche Ensemble und den fertig gestellten Rittersaal in Augenschein nehmen, sowie die erst kürzlich ausgegrabene Latrine begutachten. Sie können sich einer Führung um 14.30 und 15.30 Uhr anschließen oder auch selbständig das Burgareal besichtigen.
Zudem können die Besucher das Erfahrungsfeld Schloss Reichenberg erkunden. Auf der mittelalterlichen Burganlage gibt es hierzu verschiedene interaktive Stationen zu erleben z.B. Abstieg ins Verlies, Wasser schöpfen am Brunnen, Kommunikationsinseln im Rittersaal. Die spielerischen Angebote des Erfahrungsfeldes richten sich an klein und groß.
Die Café-Terrasse des Schlosses mit sagenhaftem Ausblick in die weite Umgebung des Gersprenztales ist an diesem Nachmittag der Treffpunkt für Kaffee- und Kuchenliebhaber.

Der Eintritt ist kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

Kurzbeschreibung/ historische Daten:

  • 1307 wird Burg Reichenberg zum ersten Mal urkundlich erwähnt.
  • Ca. 1370 wird die “Kernburg” um die Vorburg und um die gotische Kapelle erweitert.
  • 1557 entstand der bis heute erhaltenen Renaissance-Ziehbrunnen
  • 1731 siedelten die Erbacher Grafen endgültig ins neuerbaute Erbacher Schloss über. 1876 errichtete der Pfarrer Georg Anthes eine Knaben-Erziehungsanstalt.
  • 1924 kaufte Jakob Siefert vom Fronhof die Schlossanlage.
  • 1979 kaufte die „Offensive Junger Christen“ (OJC) den unteren Teil von Schloss Reichenberg und baute es in Eigenarbeit zu einer Begegnungs- und Tagungsstätte mit einem öffentlichen Café aus.
  • 1982-1988 wurde die Michaelskapelle restauriert
  • Seit 2006 wird die Obere Burg durch die OJC von Grund auf saniert. Die Restaurierung des historischen Rittersaals konnte inzwischen erfolgreich abgeschlossen werden.
  • Seit 2010 lädt das Erfahrungsfeld Schloss Reichenberg auf dem Areal der oberen Burganlage zum Mitmachen ein.

Archäologe und Denkmalpfleger begutachten die Ausgrabung der Latrine.

Stichworte: Schloss Reichenberg