Verbindlich leben im WWW

10. Dezember 2010 // Neue Website stellt evangelische Kommunitäten und geistliche Gemeinschaften im deutschsprachigen Raum vor.

Wie lebt es sich in einer Kommunität; was hält eine geistliche Gemeinschaft zusammen? Welche Formen des verbindlichen Lebens gibt es? Wo finden sich Kommunitäten in der Nähe? Was ist den evangelischen Kommunitäten aufgetragen – seit wann gibt es sie überhaupt?

Die neue Internetpräsenz der evangelischen Kommunitäten und geistlichen Gemeinschaften im deutschsprachigen Raum, an derer Erstellung die OJC-Redaktion maßgeblich beteiligt war, gibt Antworten auf diese und weitere Fragen.


Knappe Artikel informieren über die Vielfalt von Gemeinschaften im protestantischen Raum, ihren Auftrag im und ihre wechselvolle Beziehung zu den Landeskirchen. Das Angebot der Kommunitäten für spirituell interessierte Menschen reicht von Exerzitien, Kloster auf Zeit, Inanspruchnahme von seelsorgerlicher Begleitung oder die Möglichkeit zu einem Freiwilliges Soziales Jahr. Viele Gemeinschaften betreiben Gästehäuser, die Freizeiten oder Tagungen einen Raum bieten.


Die Website wird von den Dachverbänden „Konferenz evangelischer Kommunitäten“ (KevK) und „Treffen geistlicher Gemeinschaften“ (TGG) unterhalten. Der KevK gehören die zölibatär lebenden Kommunitäten an, während sich im TGG die Familiengemeinschaften verbunden haben.

Neue Website der evangelischen Kommunitäten und geistliche Gemeinschaft im deutschsprachigen Raum

Stichworte: Aktion Tagung