Baucamp mit interkulturellem Horizont

30. August 2013 // Sprach- und Kulturbarrieren forderten die bulgarischen und deutschen Teilnehmern unseres diesjährigen Baucamps heraus.

Unser diesjährige Baucamp mit Roma aus Bulgarien und deutschen Freiwilligen (FSJ/BFD) liegt mittlerweile zwei Monate zurück. Inzwischen haben wir einen ausführlichen Bericht über das Projekt und seinen Ablauf erstellt, der gute Einblicke in eine spannende, „sprachlose“ und doch sehr kommunikative Begegnung gibt.

Außerdem hat Ute Paul, pädagogische Leiterin des Erfahrungsfelds Schloss Reichenberg, einen pädagogischen Praxisbericht verfasst mit dem Schwerpunkt „Interkulturelle Kompetenzen entwickeln“ [pdf]. Er ist vor allem für Leute gedacht, die mit dem Erwerb und der Vermittlung von interkultureller Kompetenz arbeiten oder sich dafür interessieren: Programmpunkte, Verlauf, Methoden und Erfahrungen aus dem Baucamp werden darin beschrieben und mit vielen Kommentaren im O-Ton versehen. Rückmeldungen zum Praxisbericht gerne an ute.paul@ojc.de

Auch wenn man keine gemeinsame Sprache spricht, kann man dem anderen eine Menge sagen.

Stichworte: Baucamp Roma Bulgarien Schloss Reichenberg FSJ - Freiwilliges Soziales Jahr