Bibel-Übersetzung ist angekommen

22. Januar 2015 // In der nordargentinischen Chaco-Region gibt es Grund zur Freude, wie im Video unten zu sehen ist: Seit kurzem liegt nicht zur die Bibel in der indigenen Toba-Qom Sprache vor, inzwischen sind die Bibeln auch geliefert worden!

Das Projekt der Übersetzung der Bibel in die Sprache der Toba-Qom, das die OJC seit Jahren mit der Weihnachtsaktion unterstützt hat, ist abgeschlossen: Vor kurzem kam eine ganze LKW-Ladung Bibel bei den Toba-Qom im Norden Argentiniens an. Wie im Video zu sehen ist, wurde dieses Ereignis Anlass zu einer fröhlichen Feier.

Indes gibt es immer noch viele Toba-Qom – vor allem ältere Menschen –, die die Bibel in ihrer eigenen Sprache nicht lesen können. Um diese Not abzuhelfen, sind Alphabetisierungskurse ins Leben gerufen worden, die mit der neuen Bibelübersetzung Lesefähigkeiten vermitteln. Diese Kurse werden ebenso von der OJC-Weihnachtsaktion unterstützt. Auch in unseren monatlichen OJC-Gottesdiensten des vergangenen Jahres wurde hierfür gesammelt.

Die Rückkehr der Zikade

So heißt das neu erschienen Buch von Ute Paul, das gerade druckfrisch bei uns eingetroffen ist. Darin gibt die Autorin lustige, ernste, traurige und lebensbejahrende Einblicke in ihr Leben mit den Menschen im Norden Argentiniens, darunter auch die Toba-qom, mit denen sie in den 17 Jahren ihres Lebens dort den Alltag geteilt hat.

Mehr über das Buch von Ute Paul: Die Rückkehr der Zikade. Leben am anderen Ende der Welt »

Die Freude der Toba-qom über ihre neue Bibelübersetzung und den gelieferten Bibel ist groß.

Die Toba-qom feiern die Ankunft der Bibel in ihrer eigenen Sprache

Stichworte: Chaco Weihnachtsaktion Buch Erschienen