Cominidad y cambio

Comunidad y Cambio (Cordoba, Argentinien)

Logo comunidad y cambio

Comunidad y Cambio (Cordoba, Argentinien)

Das „Comunidad y Cambio“ Team besteht aus dreißig Freiwilligen, die in verschiedenen Programmen zusammenarbeiten. Leticia Pérez ist Hauptverantwortliche dieses sehr aktiven und kreativen Vereins, der aus der Kairos-Stiftung in Buenos Aires herausgewachsen ist. Inzwischen gibt es nicht nur Argentinien, sondern auch in anderen Länder Latein-Amerikas CyC-Seminare und Schulungen. Auf dieser spanischen Webseite können Sie mehr erfahren - wenn Sie spanisch sprechen. Mehr über die Geschichte der Comunidad können Sie auf dieser Webseite der Kairos-Kommunität nachlesen - ebenfalls auf spanisch.

Trainings-Angebote für junge Leiter

Erste Trainingseinheit

Wir gestalten eine erste Wochen-Trainingseinheit für junge Mitarbeiter, mit dem Ziel jungen Menschen die nötigen biblisch theologischen und praktischen Werkzeuge, aus der Sicht der ganzheitlichen Mission, zu vermitteln. Dazu gehören Workshops zu biblischen Grundlage von ganzheitlicher Mission, Ansätze zur Gemeinde-Entwicklung, zur Rolle von Mitarbeitern, Projektvorbereitung, Rekreation und Performance.

In jedem Workshop nutzen wir eine Vielzahl von Methoden und bieten viele Möglichkeiten zur kritischen Reflexion – auch zur Würdigung und Gebrauch genuin lateinamerikanischen Liedguts. Wir vermitteln auf konkrete Weise grundlegende Wertvorstellungen wie Gerechtigkeit, Shalom, Heiligkeit, Barmherzigkeit, Teilen, Frieden stiften, Liebe und dienen.

Während der Trainingseinheit hat jeder Teilnehmer die Aufgabe, ein Projekt, auf Grundlage dessen was er oder sie gelernt hatte, vorzubereiten, welches er/sie dann in ihre lokale Kirche oder Gemeinde einbringen sollen, begleitet vom CyC-Team.

Zweite Trainingseinheit

Hieran nehmen diejenigen Mitarbeiter Teil, die ihre Aufgaben & Erlebnisse seit der ersten Trainingseinheit miteinander teilten. Sie überprüfen ihre Projekte, reflektieren neue Herausforderungen und nehmen an einem weiteren Workshop über Werkzeuge zur Bibelauslegung teil. Sie sind nun dafür verantwortlich kleine Trainings-Gruppen zu bilden.

Junge Leiter

Dieser Trainingskurs für junge Mitarbeiter, wurde bisher schon von der Kairos-Stiftung, Compassion International und Juntos por la Niñez (Zusammen für Kinder), einer christlichen Bewegung in Argentinien, angeboten.

Die Teilnehmer kommen aus verschiedenen arg. Provinzen und aus Brasilien. Gemeinsam reflektieren wir die Situation von Kindern und Teenagern in Latein-Amerika & Argentinien, den stattfindenden Paradigmenwechsel im Hinblick auf Kinder (von der gesetzlichen Kontrolle von Kindern bis hin zur Förderung der Staatsbürgerschaft für Säuglinge), das neue Gesetz und die biblisch theologische Perspektive im Blick auf „Kinder in Gottes Plan“ (im Alten und Neuen Testament). Wir teilen auch unsere Erfahrungen mit unserer Kampagne für Buentrato (es geht um gute Umgangsformen und Beziehungen) miteinander und reflektieren unsere eigenen Tätigkeiten in den Kirchen in einem Workshop über Rekreation.

Wir beschäftigen uns mit den Fragen, welche mit dem Menschenhandel zusammenhängen, speziell mit Kindern und Teenagern, auch um die Kirchen auf dieses Problem aufmerksam zu machen, das in Argentinien gewaltige Ausmaße angenommen hat und sie zu ermutigen, dieses Thema als einen essenziellen Aspekt in die Agenda ihrer Mission aufzunehmen.

Das CLAVES Team (von Jugend für Christus) aus Uruguay leitete außerdem einen Workshop unter dem Titel „Durch das Spielen werden wir gestärkt, schwierigen Situationen entgegen zu treten“ an, in dem es um die Prävention von sexueller Gewalt und die Förderung von guten Beziehungen zu Kindern und Teenagern ging.

Buentrato

Trainings- & Aktionsplattform: „Buentrato - Vereinbarung zu guten Umgangsformen und Beziehungen

Dieses Projekt zur Prävention von Gewalt gegenüber Kindern und Teenager (z.T. auch körperlich oder geistig behinderten Personen) in dem sie selbst ermutigt werden, sich an der Einführung und Umsetzung neuer Verhaltensweisen im alltäglichen Leben zu beteiligen, erreicht langsam verschiedene Orte in unserem Land (mit Beteiligung von Teenagern aus verschiedenen (öffentlichen, privaten und beruflichen) Partnerschulen und einer sog. „Impfkampagne“ zum Thema Un trato x por el buentrato.

Dazu gehören auch Workshops für Lehrer, Fachleute von technischen Teams und für Sozialarbeiter, welche zur kommunalen Gemeinde gehören.

Projekt unterstützen

Mit Ihrer Spende tragen Sie dazu bei, dass dieses Projekt unserer Weihnachtsaktion durch die Menschen vor Ort sich langfristig entwickeln und die Freundschaft sich vertiefen kann.

Spendenmöglichkeiten

» Bankverbindung
» Spendenformular
» PayPal

Flyer herunterladen

Hier finden Sie den aktuellen Flyer für die Weihnachtsaktion vom 1. November 2017 bis 31. Oktober 2018

» OJC-Weihnachtsaktion 2017/18 [pdf, 1 Mb]