Verwandelt in sein Bild

Im Glutofen des Silberschmieds

Aus Südafrika

Wer wird aber den Tag seines Kommens ertragen können, und wer wird bestehen, wenn er erscheint? Denn er ist wie das Feuer eines Schmelzers und wie die Lauge der Wäscher. Er wird sitzen und schmelzen und das Silber reinigen, er wird die Söhne Levi reinigen und läutern wie Gold und Silber (Mal 3,2-3).

In einer Bibelstunde bereitete uns dieser Vers viel Kopfzerbrechen und wir fragten uns, was er über Gott und sein Wesen aussagen soll. Eine Teilnehmerin bot an, herauszufinden, wie das Schmelzen von Silber vonstatten geht. Sie suchte einen Silberschmied auf, sagte ihm jedoch nichts von dem Grund ihres Interesses. Während sie beobachtete, wie er ein Silberstück über das Feuer hielt, um es zu erhitzen, erklärte ihr, dass man beim Schmelzvorgang das Silber genau in die Mitte der Flamme halten müsse, wo es am heißesten ist, nur so würde alles Unreine weggebrannt.

Die Frau dachte daran, dass Gott uns in eine solche Flamme hält und der Vers kam ihr wieder in den Sinn: Er wird sitzen und das Silber schmelzen und reinigen… Sie fragte den Schmied, ob er während des gesamten Schmelzprozesses vor dem Feuer sitzen müsse. Der Mann bejahte und fügte hinzu, dass er nicht nur das Silber halten, sondern auch seine Augen ununterbrochen auf das Silber gerichtet halten muss. Bliebe es nämlich nur einen Augenblick zu lang in der Flamme, würde es unbrauchbar. Die Frau schwieg eine Weile und fragte dann, woran er erkenne, dass das Silber vollständig entschlackt sei. Er lächelte und antwortete: „Oh, das ist ganz einfach – wenn ich mein Antlitz darin sehen kann.“ 

Wenn du heute die Hitze des Feuers spürst, denk daran, dass Gottes Augen auf dir ruhen und er auf den Moment wartet, wenn er sein Bild in dir wiedererkennt. Er setzt dich dem Feuer keinen Augenblick länger als nötig aus. Wenn du seinem Meisterblick vertraust, wirst du tiefer in sein Ebenbild hineinverwandelt und Jesus immer ähnlicher. Ist das nicht wunderbar?

Den Brennpunkt Seelsorge im Abonnement

Jede Ausgabe dieser Zeitschrift können Sie kostenfrei bestellen.

Auch künftige Ausgaben von Brennpunkt Seelsorge (erscheint zweimal im Jahr) senden wir Ihnen gerne zu. Hier können Sie den Brennpunkt Seelsorge abonnieren »

Unsere Veröffentlichungen unterstützen

Helfen Sie uns mit Ihrer Spende, christliche Werte und eine kritisch-konstruktive Auseinandersetzung mit Strömungen der Zeit auf der Grundlage des Evangeliums an nachfolgende Generationen zu vermitteln.

So können Sie spenden:

» Bankverbindung
» Spendenformular
» PayPal