Einsatz in Kinshasa

24. Juni 2020 // Hygieneprävention im Kongo

Das kongolesische Fernsehen hat im Mai 2020 über den Einsatz von Albert Baliesima berichtet. Er ist als Parlamentsmitglied zuständig für Gesundheitspolitik. Zusammengefasst hört man folgendes:

Eine Corona-Aktion auf dem Markt in Kinshasa

Unser Freund und Mitglied des kongolesischen Parlaments Albert Baliesima berichtet, dass er in Kinshasa im Quartier Kaluka den Markt besucht hat und feststellen musste, dass es überhaupt keinerlei Vorkehrungen zum Schutz vor der Corona-Pandemie gab. Er beschloss zu handeln und wandte sich an das deutsche Werk "God cares" mit der Bitte um Hilfe. In einer gemeinsamen Aktion konnten seine NGO ESADER, die Leiter verschiedener Kongregationen und "God cares" (die ebenso wie die OJC diese Initiative unterstützt) nun viele Wassereimer und Seife auf dem Marktgelände aufstellen, damit die Leute sich häufiger die Hände waschen können. Alberts Frau Martha ist Krankenschwester, sie zeigt, wie es richtig geht. Zum Schluss dankt der Geistliche der anglikanischen Gemeinde Baliesima für die großzügige Hilfe.

Der Reporter der TV-Sendung lässt auch noch eine Frau zu Wort kommen, die sich vornimmt, sich oft und gründlich zu waschen...