Passionsandachten 2020

Ab Montag 30. März veröffentlichen wir täglich (am Vorabend ab 18.00 Uhr, im Menü links) einen Impuls zu einem Passionsbild von Sieger Köder, dazu gibt es eine kurze Liturgie. Gedacht für das eigene Gebet oder Treffen in kleinen Haus- und Gebetsgemeinschaften.

Liturgie

Votum | Begrüßung

Gemeinsames Eingangsgebet
Herr Jesus Christus, Heiland und Erlöser.
Ich stehe vor deinem Kreuz.
Ich will meinen Geist und mein Herz öffnen
für die Betrachtung deines Leidens.

Ich will dein Kreuz vor meine Seele stellen,
damit ich wieder ein wenig besser begreife und mir zu Herzen nehme,
was du getan und gelitten hast
und für wen du gelitten hast.

Deine Gnade stehe mir bei,
dass ich die Stumpfheit und Gleichgültigkeit meines Herzens abschüttle,
dass ich meinen Alltag für eine Weile vergesse,
damit meine Liebe, meine Reue und Dankbarkeit bei dir verweilen.
Amen. (Karl Rahner)

Lesung des biblischen Textes | Stille

Bild & Impuls betrachten | Stille

Gemeinsames Antwortgebet
Sohn des Vaters, Christus, der in uns lebt,
du bist die Hoffnung unserer Herrlichkeit.

Lebe du in mir, bete du in mir,
leide du in mir, mehr verlange ich nicht.

Denn wenn ich dich habe, bin ich reich.
Wer dich gefunden hat, hat die Kraft
und den Sieg deines Lebens gefunden.
Amen. (Karl Rahner)

Nun gehören unsre Herzen

  1. Nun gehören unsre Herzen ganz dem Mann von Golgatha,
    der in bittern Todesschmerzen das Geheimnis Gottes sah,
    das Geheimnis des Gerichtes | über aller Menschen Schuld,
    das Geheimnis neuen Lichtes | aus des Vaters ewger Huld
  2. Nun in heilgem Stilleschweigen | stehen wir auf Golgatha.
    Tief und tiefer wir uns neigen | vor dem Wunder, das geschah,
    als der Freie ward zum Knechte | und der Größte ganz gering,
    als für Sünder der Gerechte | in des Todes Rachen ging.
  3. Doch ob tausend Todesnächte | liegen über Golgatha,
    ob der Hölle Lügenmächte | triumphieren fern und nah,
    dennoch dringt als Überwinder | Christus durch des Sterbens Tor;
    und die sonst des Todes Kinder, führt zum Leben er empor
  4. Schweigen müssen nun die Feinde | vor dem Sieg von Golgatha.
    Die begnadigte Gemeinde | sagt zu Christi Wegen: Ja!
    Ja, wir danken deinen Schmerzen; ja, wir preisen deine Treu;
    ja, wir dienen dir von Herzen; ja, du machst einst alles neu.

EG 93 | Text: Friedrich von Bodelschwingh 1938
Melodie: Richard Lörcher (1946) 1949

Segen Gottes

Liturgie als PDF zum Download

Hier können Sie die » Liturgie der Passionsandachten als pdf herunterladen [548 kb]