Weltweite Partnerprojekte OJC Weihnachtsaktion 2021/2022

OJC-Weihnachtsaktion 2021/2022

Denn ich weiß, was für Gedanken ich über euch habe,
spricht der HERR, Gedanken des Friedens und nicht des Unheils,
um euch eine Zukunft und eine Hoffnung zu geben.
Jer 29,11

Liebe Freunde!

Diesen Satz ruft Gott durch Jeremia seinem Volk in der Verbannung in Babylon zu. Auch damals schien die Zukunft nicht sehr vielversprechend auszusehen.

Uns in Deutschland machen die Bedingungen der Pandemie zu schaffen, aber viel ­schwerer trifft es diejenigen, deren Arbeit auch so nicht leicht ist. Für viele unserer Projekt­partner bedeuteten diese letzten beiden Jahre ein Mehr an Arbeit und ein ­Weniger an Mitteln und Möglichkeiten. Und dennoch führten sie ihre Projekte unermüdlich ­weiter, um auf ganz praktische Weise Hoffnung zu schenken.  Sie sorgten dafür, dass ihre Schulungspro­gramme und Camps auch im Lockdown weitergeführt wurden und dass Menschen, denen der Lebensunterhalt abhanden gekommen war oder die durch eine Katastrophe in große Not gerieten, geholfen wurde.

Die Freude und das Vertrauen in Gottes Wege, die uns von den Geschwistern weltweit zuströmen, möchten wir auch in diesem Jahr  mit Ihnen teilen.   

Wir legen Ihnen einige Projekte der Hoffnung besonders ans Herz – mit der Bitte um Ihr Gebet, Ihr Anteilnehmen und Ihre Unterstützung. Lassen Sie sich mit hineinnehmen in die frohe ­Botschaft von Hoffnung und Zukunft für diese Welt!

In herzlicher Verbundenheit grüßen mit den Partnern weltweit  
und der OJC-Gemeinschaft
Ihre

Silke Edelmann und Konstantin Mascher
Reichelsheim, im Oktober 2021

Die Hauptprojekte der Weihnachtsaktion 2021/22 sind:


Projekte der OJC:

Flüchtlingshilfe: Nächstenliebe am Rand von Europa

Aufbruch OJC

Ausbildung für Indigene: Argentinien + Costa Rica + Mexiko


Projekte der ojcos-stiftung:

Irak: Frieden und Versöhnung im Irak

Dem. Rep. Kongo + Rwanda: Prävention + Versöhnung

Wir sind weltweit mit Menschen und Projekten verbunden, z.B.

  • in Pakistan:   
    2003 wurde in Sukkur eine Schule für christliche und hinduistische Kinder, die als Mitglieder religiöser Minderheiten schlechte Bildungschancen haben, gegründet. Weiterer Schwerpunkt von Lifeline e.V. ist die Bekämpfung der tödlichen Infektionskrankheit Tuberkulose durch eine mobile Klinik.
  • in Russland: 
    Genauso wie Nahrung und einen Schlafplatz brauchen Kinder die Zusicherung der Gesellschaft: Du schaffst das!  Waisenkinder in russischen Heimen haben das nicht.  „The Harbor“ in St. Petersburg bietet ihnen Programme an, die den Weg in die Selbst­ständigkeit erleichtern. Die Jugendlichen lernen, ihren Alltag zu strukturieren und für sich zu sorgen. Berufliche Kurse ermöglichen ihnen, in der Gesellschaft Fuß zu fassen. Eleonora Muschnikowa und ihr Team bieten Straßenkindern in Sommercamps die Möglichkeit, sich von den Strapazen der Straße zu erholen. Im Winter gibt es ­Schlafplätze in einem Winterlager und sie versorgen die Kinder mit Nahrung und Medikamenten. Wo immer möglich, wird eine längerfristige Bleibe vermittelt.
  • Anliegen der Micha-Initiative ist die Bekämpfung der Armut, globale Gerechtigk­eit und die Bewahrung der Schöpfung, z. B. mit der Kampagne für das Lieferkettengesetz.
  • Projekte und Initiativen rund um Ehe & Familie, Identität, Sexualethik und Pornographie­bekämpfung werden von uns nach Bedarf unterstützt.

Wenn Sie möchten, dass die wertvollen Impulse dieser Initiativen verlässlich weitergetragen werden, dann geben Sie als Spendenzweck „Weltweit“ an bzw. wählen Sie Weihnachtsaktion allg. im Spendenformular!

Flyer herunterladen

Hier finden Sie den aktuellen Flyer für die Weihnachtsaktion vom 1. November 2021 bis 31. Oktober 2022

» OJC-Weihnachtsaktion 2021/22 [pdf 1434 kb]

Projekt unterstützen

Mit Ihrer Spende tragen Sie dazu bei, dass dieses Projekt unserer Weihnachtsaktion durch die Menschen vor Ort sich langfristig entwickeln und die Freundschaft sich vertiefen kann.

Spendenmöglichkeiten

» Bankverbindung
» Spendenformular
» PayPal